1 / 3
Suche Frieden und jage ihm nach! Psalm 34, 15
2 / 3
Suche Frieden und jage ihm nach! Psalm 34, 15
3 / 3
Suche Frieden und jage ihm nach! Psalm 34, 15

Liebe Gemeindeglieder in Sehma und Cunersdorf,

die Weihnachtszeit ist zu Ende gegangen. Doch der Winter hat uns noch fest im Griff. So, wie der steinerne Paulus über dem Eingang der Sehmaer Kirche ein Mäntelchen aus Schnee an hat, so müssen wir uns vermutlich noch einige Zeit warm anziehen. An den Frühling oder gar an den Sommer ist noch lange nicht zu denken. Mal sehen, wie lange es noch dauert, bis bei uns die ersten Schneeglöckchen blühen.

Trotzdem ist eins sicher: Ganz egal, wie viel Schnee liegt und wie tief die Temperaturen sinken, irgendwann kommt nach jedem Winter wieder ein neuer Frühling. Dass schon jetzt die Tage wieder merklich länger werden, ist bereits der erste Vorbote des noch fernen Frühlings.

Auch in unserem Leben und in unserem Glauben gibt es so etwas wie verschiedene Jahreszeiten. Im Leben und im Glauben gibt es kalte Zeiten, in denen wir uns im übertragenen Sinne warm anziehen müssen. Das sind Zeiten, in denen viele Dinge nicht so sind, wie wir sie uns wünschen.

Unangenehme Zeiten sind das, von denen wir hoffen, dass die bald zu Ende gehen. Doch selbst auf den tiefsten Winter folgt ein neuer Frühling. Das ist mehr als eine Binsenweisheit. Denn das verspricht uns die Bibel. Im Römerbrief schreibt Paulus:
Ich bin überzeugt, dass dieser Zeit Leiden nicht ins Gewicht fallen gegenüber der Herrlichkeit, die an uns offenbart werden soll. (Römer 8,18 – Monatsspruch Februar)

Paulus richtet durch diese Worte unseren Blick darauf, dass wir Christen eine großartige Perspektive für unser Leben haben. Selbst in den kältesten Wintertagen unseres Lebens vertrauen wir darauf, dass ein neuer, ein ewiger Frühling auf uns wartet.

Vertrauen Sie diesem Versprechen! Es hilft uns in allen Jahreszeiten des Lebens!

Mit diesen Worten wünsche ich Ihnen / euch Gottes guten Segen für die Monate Februar und März.

Ihr / euer Pfarrer Matti Schlosser

Nächster Gottesdienst:


Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Dienstag, 21. Mai 2019

In deine Hände befehle ich meinen Geist; du hast mich erlöst, HERR, du treuer Gott.
Psalm 31,6

Das Gesetz des Geistes, der lebendig macht in Christus Jesus, hat dich frei gemacht von dem Gesetz der Sünde und des Todes.
Römer 8,2