1 / 3
Suche Frieden und jage ihm nach! Psalm 34, 15
2 / 3
Suche Frieden und jage ihm nach! Psalm 34, 15
3 / 3
Suche Frieden und jage ihm nach! Psalm 34, 15

Liebe Sehmaer, liebe Cunersdorfer,
manchmal muss man jedes Wort auf die Goldwaage legen. Es gibt Situationen, da darf kein falsches Wort dabei sein. Das kann ganz schön anstrengend sein. Da ist es mir lieber, wenn ich reden kann, wie mir der Schnabel gewachsen ist. Immerhin leben wir ja in einem Land, in dem jeder (fast) alles sagen kann, was er denkt.
Doch die Bibel scheint dieser Freiheit einen Riegel vorzuschieben. Für die Monate Juni und Juli werden uns zwei Monatssprüche mit auf denWeg gegeben, die sich mit unserem Reden beschäftigen. Im Buch der Sprüche heißt es:
Freundliche Reden sind Honigseim, süß für die Seele und heilsam für die Glieder. (Sprüche 16,24)
Freundliche Worte sind heilsame Worte. Sie bauen auf und machen Mut. Gut ist es, wenn wir mit freundlichen Worten auf unsereMitmenschen zugehen. Doch damit wir freundlich reden, müssen wir anfangen unsere Worte abzuwägen.
Einen guten Hinweis dafür bekommen wir aus dem Jakobusbrief:
Ein jeder Mensch sei schnell zum Hören, langsam zum Reden, langsam zum Zorn. (Jak 1,19)
Wer viel zuhört und seine Worte abwägt, kann viel Gutes bewirken. Die Welt wird dadurch besser, weil sie weniger durch Zorn und Hass bestimmt wird. Wir bauen uns gegenseitig auf statt uns niederzumachen. Das haben wir bitter nötig, sei es in unseren Familien, in unseren Orten, in unserem Land und nicht zuletzt auch in unseren Kirchen.
Deshalb soll unserAuftrag für dieMonate Juni und Juli sein, freundliche Worte zu sagen statt Worte des Zorns. Das ist keine leichte Aufgabe. Doch die Kraft dafür bekommen wir von Jesus, der zu uns das freundlichste Wort schon gesagt hat, das Wort der Vergebung und der Versöhnung.
Mit diesem Auftrag wünsche ich Ihnen / euch gesegnete Monate Juni und Juli sowie eine behütete Urlaubs- und Sommerzeit!
Ihr / euer Pfarrer Matti Schlosser

Nächster Gottesdienst:



Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Montag, 15. Juli 2019

Der HERR, euer Gott, versucht euch, um zu erfahren, ob ihr ihn von ganzem Herzen und von ganzer Seele lieb habt.
5. Mose 13,4

Wir wissen, dass Bedrängnis Geduld bringt, Geduld aber Bewährung, Bewährung aber Hoffnung.
Römer 5,3-4